Kategorien
Neuwahl Wahlen

Wir gratulieren

Julia Kark ist am 25. November 2021 zur stellvertretenden Bürgermeisterin für den neuen „Braunschweiger Bezirk Südwest – 221“ gewählt worden. Seit der Kommunalwahl sind die ehemaligen Stadtbezirke Rüningen, Timmerlah-Geitelde-Stiddien, Broitzem zu einem gemeinsamen Bezirk zusammengelegt worden

Die gesamte Frauen Union Kreisverband Braunschweig gratuliert auf das Herzlichste.

Foto: v.l.: Julia Kark, Meike Rupp-Naujok, Frank Richter-Trautmann.

Kategorien
Bundespolitik CDU Bundesvorstand

Digitaler Dialog mit Norbert Röttgen

Online-Veranstaltung
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde der CDU Braunschweig,

nachdem die heutige Online-Veranstaltung mit Herrn Friedrich Merz erfolgreich durchgeführt wurde, geben wir auch den anderen Kandidaten für den Parteivorsitz der CDU Deutschlands die Gelegenheit, sich Ihren Fragen zu stellen.

Am Dienstag, den 30. November 2021, wird uns ab 17:00 Uhr Herr Dr. Norbert Röttgen MdB digital zugeschaltet sein.

Über den folgenden Link gelangen Sie direkt zur Videokonferenz per Webex:
Mit Meeting-Kennnummer beitreten
Meeting-Kennnummer (Zugriffscode): 2399 883 1281
Meeting Passwort: kkBYMQ8hh52
Herzliche Grüße vom Gieselerwall
Florian Borchardt
P.S.: am Donnerstag, den 02. Dezember 2021, besucht uns ebenfalls digital ab 17:00 Uhr Prof. Dr. Helge Braun MdB.
TEAM Kreisgeschäftsstelle
CDU-Kreisverband Braunschweig
Gieselerwall 2 | 38100 Braunschweig
Tel.: 0531-244420
Fax: 0531-2444224
www.cdu-braunschweig.de
Kategorien
Termine Veranstaltung

Adventswanderung

Die CDU-Kreispartei und die Vereinigungen der CDU Braunschweig laden Sie herzlich ein:
Adventswanderung – Rundweg um Riddagshausen

Wann?
Samstag, 04. Dezember 2021, 11:00 Uhr,
2G-Regel gilt (geimpft oder genesen)

Start und Ziel?
Parkplatz neben dem Grünen Jäger/Riddagshausen, Anfahrt per Pkw   oder Bus der Linie 418

Zwischenstopp?
Haus Entenfang. Thorsten Wendt berichtet über die ehrenamtliche Arbeit im Naturschutzgebiet Riddagshausen. Hier gibt es Glühwein, Kinderpunsch, Mett- und Käsebrötchen sowie Lebkuchen.
Nach ca. 4 km beenden wir unseren Rundgang gegen 12:45 Uhr wieder am Grünen Jäger.
Anmeldung?
unbedingt erforderlich bis spätestens 02.12.2021 zu den Geschäftszeiten per Telefon oder per Email an kontakt@cdu-braunschweig.de
Wer nicht mitwandern möchte: Treffpunkt gegen 11:30 Uhr am Haus Entenfang, Nehrkornweg 2 · 38104 Braunschweig.

Wir freuen uns auf Sie.

Carsten Müller, Thorsten Wendt, Dr. Birgit Pohl,                      Reinhard Manlik

 

Kategorien
Allgemein Bundespolitik CDU Bundesvorstand

#CDUVorsitz

Liebe Frauen Union,

Helge Braun, Friedrich Merz und Norbert Röttgen schreiben Ihnen jeweils in einem persönlichen Brief, warum Sie sich für den #CDUVorsitz bewerben.

Wir hoffen, das trägt zu Ihrer Entscheidungsfindung für die Mitgliederbefragung bei.

Noch zwei Mal CDU Live in dieser Woche

In der laufenden Vorstellungsphase können Sie nicht nur von den Kandidaten lesen. Sie können auch persönlich mit ihnen sprechen. Gestern war Friedrich Merz zu Gast bei CDU Live – morgen folgt Norbert Röttgen (24. November um 19:30 Uhr) und übermorgen Helge Braun (25. November um 18:30 Uhr). Wir freuen uns, wenn Sie zahlreich einschalten und mitdiskutieren!

Klicken Sie einfach am jeweiligen Veranstaltungstag auf den nachfolgenden Link (roter Button). Sie können sich jeweils eine Stunde vor Beginn des CDU Live mit Ihrer E-Mail-Adresse einloggen, über die wir Sie mit dieser Einladung erreicht haben. Wenn Sie bereits vorab Fragen und Anregungen haben, können Sie uns gerne eine Mail senden, einfach an live@cdu.de

Hier nehmen Sie am CDU Live teil!
 Verfahren für die Mitgliederbefragung angepasst

Die Vorstellungsphase endet mit einer gemeinsamen Townhall aller drei Kandidaten – am 1. Dezember, um 18 Uhr – live aus Berlin (hier gibt’s alle Infos dazu). Kurz danach beginnt die Abstimmungsphase.

Damit sich möglichst viele Mitglieder an der Abstimmung beteiligen, hat der Bundesvorstand in seiner gestrigen Sitzung das Verfahren zur Teilnahme an der Mitgliederbefragung angepasst. Auch Mitglieder, die sich nicht bis zum Fristablauf angemeldet haben, erhalten die Abstimmungsunterlagen per Post zugesendet – an die in der Zentralen-Mitglieder-Datenbank (ZMD) hinterlegte Adresse. Diese können Sie hier überprüfen: https://www.cduplus.cdu.de/mydata. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihre zuständige Kreisgeschäftsstelle, denn nur sie ist berechtigt Ihre Adresse in der ZMD zu ändern.

Die Anmeldung zur Online-Abstimmung ist, wie angekündigt, noch bis zum 2. Dezember ganz einfach in wenigen Schritten möglich unter www.anmeldung-cdu.de. Sie finden Ihre persönliche PIN sowohl in der Mail vom 12. November (Absender: Paul Ziemiak; Betreff: Mitgliederbefragung) als auch auf dem Datenbogen, den wir Ihnen per Post geschickt haben. Sollten Sie keinen Brief erhalten haben, ist vermutlich Ihre in der Mitglieder-Datenbank hinterlegte Postanschrift nicht korrekt. Bitte melden Sie sich dann für das Online-Verfahren an.

Herzliche Grüße aus Berlin!
Ihr Team aus dem Konrad-Adenauer-Haus

P.S. Ab jetzt finden Sie alle relevanten Informationen zum weiteren Verfahren und zu unseren Kandidaten unter www.vorsitz.cdu.de.

Kategorien
Bundespolitik CDU Bundesvorstand Parteivorsitz

Vorstellungsphase gestartet

Am Mittwoch, den 17.11.2021 um 18:00 Uhr ist die Frist für die Bewerbung um den Parteivorsitz der CDU Deutschlands abgelaufen. Nun ist die Kandidatenlage klar. Mit Kanzleramtsminister Prof. Dr. Helge Braun MdB aus dem Landesverband Hessen, Friedrich Merz MdB und Dr. Norbert Röttgen MdB aus dem Landesverband Nordrhein-Westfalen gehen drei Kandidaten um den CDU-Vorsitz ins Rennen bei der Mitgliederbefragung.
In den vergangenen Wochen wurde immer wieder auch danach gefragt, warum sich ausschließlich Männer und keine Frau zu einer Kandidatur bereitfinden. Dafür mag es wahrscheinlich in jedem Einzelfall nachvollziehbare Gründe geben, – persönliche, politische und strukturelle. Beim Bundesverband oder den Landesverbänden der Frauen Union der CDU sind jedenfalls bis zum Meldeschluss keine Bewerbungen oder konkrete Anfragen auf Unterstützung eingegangen. Dieser unbefriedigende Umstand macht einmal mehr deutlich, warum es für uns als Frauen Union der CDU so enorm wichtig ist, zu grundlegenden Veränderungen in der Struktur und Kultur unserer Partei zu kommen. Die Empfehlungen des Bundesvorstandes zu den Ergebnissen der Struktur- und Satzungskommission (Verlinkung auf die Homepage der CDU) haben aus unserer Sicht auf diesem Weg deshalb auch absolute Priorität. Die Struktur- und Satzungskommission hat ein klares Signal für verbindliche Regelungen für mehr Frauen in Ämtern der Partei und bei Mandaten gesetzt. Über diese muss der 34. Parteitag der CDU am 21./22. Januar 2022 endlich entscheiden. Die Partei würde damit erstmals im Statut das Ziel einer gleichen Beteiligung von Frauen und Männern an Parteiämtern und öffentlichen Mandaten und die dazu notwendigen Verfahren festschreiben.
In diesem Zusammenhang kommt der Vorstellungsphase der Kandidaten um den CDU-Vorsitz eine besondere Bedeutung zu. Sie startet jetzt und dauert bis zum 2. Dezember. Danach beginnt die Abstimmung. Bitte beteiligen Sie sich bei der Mitgliederbefragung. Und: Stellen Sie bei den Vorstellungsrunden die richtigen Fragen an die Kandidaten. Nächste Woche haben Sie am 22., 24. und 25. November über CDU-TV die digitale Möglichkeit, den Kandidaten jeweils in einem CDU-Live einzeln auf den Zahn zu fühlen. Am 1. Dezember überträgt der TV-Sender Phoenix ab 18:00 Uhr dann ein Town-Hall-Format mit allen drei Bewerbern.
Auf den Social-Media-Kanälen und der Homepage der Frauen Union der CDU werden auch wir diesen Prozess inhaltlich begleiten. Besuchen Sie dazu unseren neuen Instagram-Account, Twitter oder die bekannte Facebook-Seite. Seien Sie gespannt. Dort warten spannende Mitmach-Möglichkeiten auf Sie!
Source:
Frauen Union der CDU Deutschlands
vertreten durch die Vorsitzende
Annette Widmann-Mauz MdB
Klingelhöferstr. 8
10785 Berlin
Telefon: 030 / 22070-453
Telefax: 030 / 22070-439
E-Mail: fu@cdu.de
Kategorien
8.-März-Bündnis Frauen Gleichberechtigung Parität Politische Teilhabe Stadtpolitik Stärkung von Frauen

Frauenpolitischer Forderungskatalog 2021

Pressemitteilung des 8.März-Bündnisses,
der regionalen Initiative zum Internationalen Frauentag

Es ist höchste Zeit! Die im Grundgesetz verankerte
Geschlechtergerechtigkeit in der nächsten Legislaturperiode
endlich zu verwirklichen, das ist die gemeinsame Forderung
des Braunschweiger 8.März-Bündnisses, eines
Zusammenschlusses von Braunschweigerinnen aus Parteien, Gewerkschaften, der Sozialen Arbeit, sowie aus verschiedenen Vereinen, Projekten und Institutionen.
28 Frauen aus zwanzig verschiedenen Arbeitszusammen-hängen haben in diesem Jahr gemeinsam eine Publikation erarbeitet. Der Katalog umfasst zu zehn wichtigen
Themenkomplexen insgesamt knapp über hundert Maßnahmen für mehr Geschlechtergerechtigkeit in unserer Gesellschaft.
Die Themen, die unter gleichstellungspolitischen Aspekten bearbeitet wurden, wurzeln in den unterschiedlichen Wirkungsfeldern der beteiligten Frauen. So konnten fundiertes Fachwissen und jahrelange Erfahrung in die Forderungen einfließen. Die Ergebnisse dieser Erarbeitung sind als Diskussionsgrundlage für den Rat der Stadt und für die Stadtgesellschaft gedacht.
Sie sollen der gleichstellungspolitischen Arbeit auf kommunaler Ebene Rückenwind geben.
Am 16. November 2021 wurde der Forderungskatalog dem neugewählten Rat der Stadtüberreicht und steht der Öffentlichkeit unter www.braunschweig.de/achter-maerz-buendnis zu Verfügung.
Karin Östen, Brigitte Riedel und Ulrike Adam
für das Braunschweiger 8.März-Bündnis
Bündnispartnerinnen 2021:
Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen ASF
Amnesty International Braunschweig
Bündnis 90/Die Grünen
DIE LINKE
DGB Kreisfrauenausschuss
Feministisches Bündnis Braunschweig
Frauenberatungsstelle e.V.
Frauenbibliothek der TU Braunschweig
Frauenhaus
Frauen- und Mädchenberatung bei sexueller Gewalt e.V.
frauenBUNT e.V.
Frauen Union Kreisverband CDU Braunschweig
Frauenverband Courage
Gleichstellungsreferat der Stadt Braunschweig
Internationaler Frauengesprächskreis
KirchenFrauenKonvent der Ev.-lutherischen Landeskirche Braunschweig
LSBTI*-Koordinationsstelle der Stadt Braunschweig
Mädchenarbeitskreis der Stadt Braunschweig (MAK)
Mütterzentrum/ MehrGenerationenhaus
Pro familia Braunschweig
Refugium Flüchtlingshilfe
SisterAct/ Frauengruppe der Friedenskirche
Ver.di – Ortsfrauenrat Braunschweig
Wirtschaftsfrauen Region Braunschweig e.V

Foto: Quelle
Ulrike Adam
Stellv. Gleichstellungsbeauftragte
Gleichstellungsreferat der Stadt Braunschweig

Kategorien
Frauen Mitgliederbefragung Social Media

Frauen Union jetzt auch auf Instagram

Liebe Frauen,
es ist soweit: Unser Instagram-Account ist online. Werden Sie Teil unserer Community und besuchen Sie uns auf @frauenunion_cdu .
Abonnieren Sie unsere Seite und teilen Sie unsere Stories und Postings!
Wir freuen uns über Ihre Like’s und Kommentare!
Wir teilen gerne auch auf diese Weise Neuigkeiten und Einschätzungen, Stellungnahmen und Hinweise mit Ihnen!
Instagram ist nach Facebook die in Deutschland am weitesten verbreitete Social-Media-Anwendung. Zudem ist Instagram im Vergleich zum Vorjahr die am schnellsten wachsende Social-Media-Anwendung, unter den Jüngeren ist sie bereits die Nummer 1. Das geht aus der aktuellen Online-Studie von ARD und ZDF hervor.
Wir wollen mehr werden: Nicht nur auf Instagram, sondern auch in der CDU. Deshalb greift unsere erste Story das Thema Mitgliederwerbung auf. Ergreifen Sie die Chance, die Weichen für die Neuaufstellung der CDU mitzugestalten.
Einer von vielen guten Gründen, jetzt Mitglied zu werden!
Warum warten?

Auf Dich kommt’s an! – Jetzt Mitglied werden.

Für alle, die bereits Mitglied der CDU sind: Ab Freitag, 12. November 2021, werden Sie wegen der Mitgliederbefragung angeschrieben und das Verfahren wird erläutert. Dann kommt es auf Ihre Mitwirkung an. Bitte melden Sie sich unmittelbar zurück und teilen Sie der CDU-Bundesgeschäftsstelle mit, ob Sie Briefwahlunterlagen wünschen oder ob Sie online an der Mitgliederbefragung teilnehmen möchten. Nur wer sich rechtzeitig zurückmeldet, kann teilnehmen. Nutzen Sie die Chance, mitzubestimmen, wer Parteivorsitzende oder Parteivorsitzender der CDU wird!

Mit freundlichen Grüßen
Ihre
Annette Widmann-Mauz MdB
Frauen Union der CDU Deutschlands
Vorsitzende
Klingelhöferstraße 8
10785 Berlin
Telefon   +49 30 22070453
Telefax   +49 30 22070439
E-Mail     fu@cdu.de
Internet   www.frauenunion.de

(Source)

Kategorien
Frauen Frauen Union Deutschlands

Mitgliederwerbung

Liebe Frauen,
die CDU wird erstmals ihre Mitglieder fragen, wer Vorsitzender oder Vorsitzende der CDU werden soll.
Jetzt kommt es auf die Mitglieder an!
Diese Chance, die Weichen für die Neuaufstellung der CDU mit zustellen, ist ein guter Grund, jetzt Mitglied zu werden.
Deshalb werben wir jetzt auch als Frauen Union gezielt Neumitglieder!
Bitte teilen Sie unsere Posts auf Facebook und Twitter dazu.
Besonders wichtig ist darüber hinaus die persönliche Ansprache interessierter Frauen!
Vor allem aber sollten wir diejenigen Frauen ansprechen, die heute schon Mitglied der Frauen Union aber noch kein CDU-Mitglied sind. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt CDU-Mitglied zu werden, und die Neuaufstellung der CDU mitzugestalten.
Bei der Mitgliederbefragung über den Parteivorsitz sind alle Mitglieder der CDU stimmberechtigtdie bis zum 24. November 2021, 18 Uhr, in der zentralen Mitgliederdatei (ZMD) als Mitglied geführt sind.
Bei allen Neuaufnahmen kommt es deshalb darauf an, rasch zu handeln. Mitgliedsbegehren für die Aufnahme in der CDU, die bei den Verbänden der Frauen Union eingehen, müssen umgehend an den zuständigen CDU-Kreisvorstand weitergeleitet werden, damit die Aufnahme dort noch rechtzeitig erfolgen kann.
Die CDU-Kreisverbände sind von der CDU-Bundesgeschäftsstelle über die Abläufe informiert und gebeten worden, die Aufnahmen zügig – ggf. im Umlaufverfahren – zu entscheiden und in der ZMD einzupflegen.
Wir werden von unserer Seite Mitglieder der Frauen Union, die sich bislang noch nicht für eine Mitgliedschaft in der CDU entscheiden konnten, per Mail anschreiben und dafür werben, jetzt CDU-Mitglied zu werden. Da wir per Mail sicherlich nicht alle erreichen werden, bitten ich herzlich darum, auch von Ihrer Seite gezielt die direkte Ansprache dieser Mitglieder zu suchen.

Anträge für eine Mitgliedschaft in der Frauen Union und der CDU finden Sie hier: https://www.frauenunion.de/mitglied-werden

Den Online-Antrag der CDU mit weiteren Informationen für Beitrittswillige finden Sie auf der Seite der CDU: https://www.cdu.de/mitglied-werden

Das Verfahren und den zeitlichen Ablauf der Mitgliederbefragung können Sie hier nachlesen:  https://www.cdu.de/artikel/cdu-bringt-mitgliederbefragung-auf-den-weg

Bitte leiten Sie diese Mail auch an die Mitgliederbeauftragte Ihres Verbands weiter – je mehr werben, desto besser!
Source:
Claudia Hassenbach
Frauen Union der CDU Deutschlands
Geschäftsführerin
Klingelhöferstraße 8
10785 Berlin
Telefon   +49 30 22070453
Telefax   +49 30 22070439
E-Mail    fu@cdu.de

Internet   www.frauenunion.de

Kategorien
Braunschweig Corona Gesundheit Kreisvorstand Braunschweig

COVID-19-Erkrankung bestätigt: Carsten Müller mit leichten Symptomen in häuslicher Quarantäne

Berlin, 3. November 2021. Nach einem positiven Corona-PCR-Test befindet sich der Braunschweiger CDU-Bundestagsabgeordnete Carsten Müller in häuslicher Quarantäne. Er erklärt dazu:
„Mit dem heutigen Ergebnis des Corona-PCR-Tests besteht Gewissheit einer Coronainfektion bei mir. Wie kam es dazu? Im Verlauf des letzten Samstags bemerkte ich auf dem Rückweg von Berlin nach Braunschweig erste leichte Erkältungssymptome. Noch am selben Abend erfuhr ich von einem Coronafall im Kollegenkreis. Danach habe ich mich vorsichtshalber isoliert und nach einem Hinweis über die Corona-Warn-App einen Schnelltest durchgeführt. Das Ergebnis des Schnelltests am Sonntag war positiv und ich kümmerte mich umgehend für den Montag um einen PCR-Test bei meiner Hausärztin. Das heute erhaltene Ergebnis des PCR-Tests bestätigt: Trotz Doppelimpfung, die schon Monate zurückliegt, habe ich einen Impfdurchbruch. Bis zu meiner vollständigen Genesung und einem negativen PCR-Testergebnis – mindestens aber bis zum 13. November 2021 werde ich in häuslicher Quarantäne bleiben.
Bislang erlebe ich einen milden Verlauf, der mit einer Erkältung vergleichbar ist. Ich bin froh, dass ich zweifach geimpft bin und wohl deswegen einen derartigen Krankheitsverlauf habe.
Um auch meine Umwelt zu schützen, habe ich umgehend nach Erhalt des positiven PCR-Testergebnisses dieses auch in der Corona-Warn-App hinterlegt. Das örtliche Gesundheitsamt ist informiert und auch Personen, mit denen ich mich in der letzten Woche in längeren Gesprächen in geschlossenen Räumen befand, habe ich direkt angerufen und informiert. Daneben sind die Bundestagsverwaltung, die CDU/CSU-Bundestagsfraktion und auch die CDU-Bundesgeschäftsstelle informiert.
Dieser bislang erkältungsähnliche Verlauf hängt unmittelbar mit der Tatsache zusammen, dass ich bereits gegen COVID-19 geimpft wurde. Ich möchte mir nicht vorstellen, wie schwer ich womöglich ohne die Schutzimpfung erkrankt wäre. Ich appelliere an alle bislang Ungeimpften, sich impfen zu lassen. So lassen sich wenigstens schwere Verläufe weitestgehend verhindern. Aus unmittelbarer Betroffenheit sage ich, dass Transparenz und schnelles entschlossenes Handeln im Umgang mit Corona dringend erforderlich sind. Es ist eine lebensbedrohliche Krankheit, die nur durch Aufklärung und Impfungen in den Griff zu bekommen ist. Allen ebenfalls Erkrankten wünsche ich eine gute Genesung!“

Carsten Müller
Mitglied des Deutschen Bundestages
Obmann der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz
Platz der Republik 1
11011 Berlin
T: 030 227 73298
F: 030 227 76298
carsten.mueller@bundestag.de

www.carsten-mueller.com

–Datenschutzerklärung von Carsten Müller, MdB
Zur Erfüllung datenschutzrechtlicher Informationspflichten hinsichtlich der Verarbeitung von personenbezogenen Daten verweise ich auf die Datenschutzerklärung auf meiner Homepage unter http://www.carsten-mueller.com/service/datenschutzerklaerung.html.

 

 

Kategorien
Kinder in Braunschweig Kinderarmut in Braunschweig Weihnachtszeit

„Päckchen für Braunschweig“

Source:  Foto: Gottfried Schwarz, Braunschweiger Zeitung vom 02.11.2021, S. 16

Bereits zum fünften Mal organisiert Julia Swiatkowski die Aktion „Päckchen für Braunschweig“.
Bei der Weihnachtsaktion werden arme Kinder aus Braunschweig mit einem gefüllten Schuhkarton beschenkt.

BZV Medienhaus (braunschweiger-zeitung.de)